Wie funktioniert die Personalsuche aus der Sicht eines Headhunters?

Personalberater zu sein ist ein extrem breiter Begriff, dazu gehört die Personalsuche oder Personalvermittlung, die "echte" Beratung (Personalentwicklung, Organisationsentwicklung uvm) und der Research. Sie können zwar, wenn Sie die Begriffe in eine Suchmaschine einpflegen, Definitionen finden, aber einen klassischen Leitfaden, wie ein "Personalsuche" abläuft, gibt es aus meiner Sicht nicht. 

 

Jeder Suchprozess gestaltet sich individuell.  Die Personalsuche kann einfach ablaufen: ich schalte ein Inserat und es trudeln interessante Unterlagen ein, oder der Prozess muss durch den Directsearch/das Headhunting unterstützt werden: 

 

Um die gesamte Bandbreite des potentiellen Kandidatenspektrums zu erfassen und damit die besten verfügbaren Personen im Zielmarkt zu erreichen, erfordert der Direct Search ein durchdachtes und systematisches Vorgehen. Anhand eines Briefings wird eine Zielfirmenliste erstellt, mit dem Kunden abgestimmt und potentielle Kandidaten identifiziert und kontaktiert.

 

Doch wie werden die potentiellen Kandidaten kontaktiert? Ganz einfach: Telefonisch oder per E-Mail. Waren Sie schon einmal in so einer Situation? Wie haben Sie reagiert? 

 

Aufgrund meiner fast 10-jährigen Erfahrung konnte ich feststellen, dass sich Headhunting sehr positiv entwickelt hat. Immer mehr Personen ist "Headhunting oder die Direktansprache" ein Begriff oder haben schon einmal mit einem Headhunter telefoniert und reagieren souverän am Telefon. So ein Telefonat ist keine natürliche Situation. Wenn ich potentielle Kandidaten kontaktiere muss auch ich mit jeder Reaktion rechnen. Schließlich kann ich nicht wissen, ob Sie in einem Großraumbüro sitzen oder frei sprechen können, gleich in ein Meeting sausen oder eigentlich gar kein Interesse haben. Ein vorsichtiges Herantasten an ein persönliches Gespräch ist hier gefragt. 

 

Wie stelle ich mir ein ideales Telefonat vor?

Natürlich mit positiven und offenen Persönlichkeiten. :) 

 

Sollten Sie zukünftig von mir oder einem Headhunter-Kollegen kontaktiert werden, freuen Sie sich auf die Infos. Vielleicht ist der angebotene Job nicht für Sie interessant, aber eventuell kennen Sie jemanden in Ihrem Umfeld, der auf der Suche nach einer spannenden Herausforderung ist. Oftmals höre ich auch "Ich bin zufrieden mit meiner beruflichen Situation". - Möglicherweise kann sich das ändern - lassen Sie sich zumindest die Kontaktdaten des Headhunters schicken.  - Man weiß ja nie...

 

Vielleicht hören wir zukünftig voneinander? Ich würde mich freuen. :) 

 

Sie sind Unternehmer und bekommen auf Ihre Ausschreibung keine qualifizierten Kandidaten? Vereinbaren Sie ein persönliches Gespräch mit mir!

 

Ich freue mich, für Sie den idealen Kandidaten finden zu dürfen! 

 

Liebe Grüße

 

Elisa Winkler

Kommentar schreiben

Kommentare: 0